Tabakrauch & Passivrauchen

Tabakrauch ist das bei der Verbrennung von Tabak entstehende Aerosol, das beim Abbrand oder Verschwelen von Zigaretten-, Zigarren- und Pfeifentabak entsteht. Man unterscheidet hierbei den Hauptstromrauch, den der Raucher direkt einatmet, sowie den Nebenstromrauch der glühenden Tabakware.

Auf der Website des Gesundheitsministeriums und der Site der Wirtschaftskammer Österreichs finden Sie detaillierte Infos zu gesundheitlichen Auswirkungen und die verschiedenen Sichtweisen zum neuen Tabakgesetz.

Eine im November 2013 von der Initiative für gesunden Wettbewerb in der Gastronomie beauftragte Studie zur Einhaltung des Tabakgesetzes zeigte, dass die Mehrzahl der Lokale in Wien-Neubau (99% der Raucher-/Nichtraucherlokale) das Tabakgesetz 2008 nicht einhielten. Die Studie erhalten Sie hier. Teil 2 der Studie, die im Jahre 2018 in Wien 15 durchgeführt wurde, zeigte ähnliche Ergebnisse. Hier wurden auch Feinstaubmessungen durchgeführt - in nahezu allen Nichtraucherbereichen konnten erhöhte Werte gemessen werden.

 

 

 

raumluft.org » Mensch - Umwelt - Gesundheit Österreichisches Institut für Baubiologie und Bauökologie Ärztinnen und Ärzte für eine gesunde Umwelt